medienjobs-aktuell.de

Müller Medien GmbH & Co. KG | Pretzfelder Str. 7-11 | 90425 Nürnberg

Tel.: 09 11 / 34 09 - 0 | Fax: 09 11 / 34 09 - 2 14 | e-Mail: info(at)mueller-medien.de


btrusted-Siegel

Bewerbungstipps - besonders für Vertriebler

Interviews, Vorstellungsgespräche und Assessment müssen heutzutage gemeistert werden damit Ihre Bewerbung für einen Job in den Medien Erfolg hat. Lesen Sie hier unsere Tipps zu: Anschreiben, Lebenslauf, Dritte Seite, Zeugnisse, Zertifikate, Bewerbungsfotos, Vorstellungsgespräche, Einstellungstests, Assessment-Center

  • Anschreiben

    Das Anschreiben ist der erste und wichtigste Teil der Bewerbung. Es richtet sich direkt an den Empfänger, den Sie von sich überzeugen müssen. Nur wenn Sie bei ihm einen positiven, herausragenden Eindruck hinterlassen, wird er sich auch mit ihren restlichen Bewerbungsunterlagen wohlwollend beschäftigen. Der Personaler kann an Ihrem Anschreiben bereits erkennen, ob Sie: Ihre Anliegen...

    [...mehr]
  • Deckblatt

    Als Auftakt Ihrer Bewerbungsunterlagen kann ein Deckblatt angelegt werden, welches zum Beispiel Ihre persönlichen Angaben und das Bewerbungsfoto beinhaltet. Das Deckblatt gehört hinter das Anschreiben und ist damit die erste Seite in Ihrer Bewerbungsmappe. Es führt zu dem weiteren Inhalt und bildet einen schönen Rahmen für die folgenden Seiten. Wenn Sie es optisch ansprechend gestalten,...

    [...mehr]
  • Lebenslauf

    Der Lebenslauf ist das Herzstück Ihrer Bewerbung. Hier finden die Personaler die wesentlichen Fakten zu Ihrer Bewerbung. Eine sorgfältige Erstellung des Lebenslaufs ist daher besonders wichtig wenn man einen Job will. Beim Verfassen sollte man sich also viel Zeit nehmen und ruhig etwas probieren, bis der Lebenslauf aussagekräftig, übersichtlich, gut gegliedert, lesefreundlich und trotzdem nicht...

    [...mehr]
  • Die Dritte Seite

    Die Dritte Seite wird auch Motivationsschreiben genannt. Es gibt sie seit den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts und sie ist unterschiedlich beliebt. Manche Personaler sind ablehnend, andere wiederum angetan davon. Sie wird nach dem Lebenslauf angeordnet. In der Dritten Seite hat der Bewerber die Möglichkeit, seine Soft Skills aufzuführen. Natürlich ist es am Besten, wenn...

    [...mehr]
  • Zeugnisse

    Zu einer vollständigen Bewerbung gehören neben Anschreiben, Lebenslauf und eventuellem Deckblatt die für den Arbeitsplatz relevanten Zeugnisse und Bescheinigungen. Das umfasst die Unterlagen zum Schulabschluss, zu Ihrer Berufsausbildung oder Studium sowie zu eventuell weiterführenden Bildungsabschlüssen. Außerdem sollten möglichst komplett Ihre bisherigen Arbeitszeugnisse beiliegen, welche Sie von Ihren Arbeitgebern erhalten haben. Legen Sie von den Zeugnissen...

    [...mehr]
  • Das Bewerbungsfoto

    Erst ein gutes Bewerbungsfoto macht die Bewerbungsmappe perfekt. Gehen Sie daher besonders sorgfältig bei der Erstellung und Auswahl Ihres Lichtbildes vor. Sie entscheiden, ob Sie Zurückhaltung oder Offenheit ausdrücken. Man wird nicht alleine wegen des Fotos eingestellt, aber ein ungünstiges Foto kann für eine Einstellung hinderlich sein. Verwenden Sie aus Qualitätsgründen besser keine Automatenfotos oder...

    [...mehr]
  • Die Online-Bewerbung

    Zwei Drittel aller Arbeitgeber geben inzwischen an, dass sie eine Online-Bewerbung bevorzugen. Manche nehmen sogar gar keine Papierbewerbungen mehr an. Für den Bewerber hat diese Form auch viele Vorteile, denn die Online-Bewerbung spart viel Geld für: Porto Bewerbungsmappe Umschlag Hochwertiges Papier Zudem ist sie schnell versandt. Darin liegt allerdings auch die Tücke: Denn eine E-Mail...

    [...mehr]
  • Bewerbung über ein Bewerbungsformular

    Das Bewerbungsformular ist für viele Unternehmen inzwischen Standard. Sie stellen gerne ein spezielles Online-Formular für Bewerbungen zur Verfügung. Beim Ausfüllen sollten Job-Interessierte besser auf Texte zurückgreifen, die sie im Vorfeld offline formuliert haben und ihren Lebenslauf und Zeugnisse als Datei bereit halten. Für manche Online-Formulare ist ein Bewerbungs-Login nötig. Dieser dient der Datensicherheit und man...

    [...mehr]
  • Das Vorstellungsgespräch

    Auch beim Vorstellungsgespräch ist das richtige Auftreten wichtig. Kleidung und Aufmachung sollten zur Position und dem Dresscode des Unternehmens passen. Dezent und businesslike ist im Zweifelsfall am passendsten ausgewählt. Mehr dazu finden Sie unter unserer Rubrik „Assessment-Center“. Bei einem Vorstellungsgespräch möchte der Arbeitgeber mehr über Sie erfahren. Sie müssen mit Fragen zu Ihrer Person, Ihrem...

    [...mehr]
  • Das Assessment-Center

    Auch beim Assessment-Center gilt: der erste Eindruck ist der wichtigste. Deshalb sollte die Kleidung ordentlich, passend und sauber sein. Da Jobs in der Medienbranche oft im Büro ausgeführt werden, sind Jackett, Hemd, Bluse und Co. Pflicht. In leitenden Positionen muss ein Anzug oder Kostüm her. Vor allem Frauen sollten lieber etwas mehr Stoff tragen, als...

    [...mehr]