medienjobs-aktuell.de

Müller Medien GmbH & Co. KG | Pretzfelder Str. 7-11 | 90425 Nürnberg

Tel.: 09 11 / 34 09 - 0 | Fax: 09 11 / 34 09 - 2 14 | e-Mail: info(at)mueller-medien.de


btrusted-Siegel

Die Online-Bewerbung

Zwei Drittel aller Arbeitgeber geben inzwischen an, dass sie eine Online-Bewerbung bevorzugen. Manche nehmen sogar gar keine Papierbewerbungen mehr an. Für den Bewerber hat diese Form auch viele Vorteile, denn die Online-Bewerbung spart viel Geld für:

  • Porto
  • Bewerbungsmappe
  • Umschlag
  • Hochwertiges Papier

Zudem ist sie schnell versandt. Darin liegt allerdings auch die Tücke: Denn eine E-Mail ist schnell verschickt und kann nicht mehr zurück geholt werden. Also vorher sorgfältig prüfen, ob keine Rechtschreibfehler drin sind und alle Formulierungen passen. Bei E-Mail-Bewerbungen ist ein weniger formaler Umgangston inzwischen weit verbreitet. Das heißt aber nicht, dass das auch richtig ist. Auch bei Online-Bewerbungen sollte man sich in Stil und Inhalt an die Form von schriftlichen Bewerbungen halten.

Tipps für Vertriebler: Vertriebler sind im Allgemeinen dafür bekannt, dass sie weniger auf die Form achten. Manchmal senden sie völlig unzureichende Bewerbungen ohne formalen Anschreiben oder Zeugnisse. Gerade Sie als Vertriebler können deshalb punkten, wenn Sie eine perfekte Online-Bewerbung einreichen.

E-Mail

Halten Sie die Datenmenge klein. Die Bewerbung sollte 3 bis 5 MB nicht überschreiten. Deshalb verzichten Sie auf Grafiken, Vollfarben, Arbeitsproben, Artikel usw.

Der Text der E-Mail dient lediglich dazu, auf die Bewerbung hinzuweisen und die Anhänge aufzulisten.

Legen Sie sich eine neutrale, eindeutige E-Mail-Adresse zu. Diese besteht idealerweise aus vorname.nachname(at)provider.de.

Die Betreffzeile sollte eindeutig auf eine Bewerbung zu einer bestimmten Stelle hinweisen. Andernfalls auf eine Intitiativbewerbung.

Der Text sollte mit einer Signatur enden, mindestens jedoch mit Name, Adresse und Telefonnummer.

Anlagen

Fügen Sie möglichst wenige Anlagen bei. In der Regel bevorzugen Arbeitgeber ein Anschreiben, einen Lebenslauf mit integriertem Foto und die letzten Zeugnisse. Es empfiehlt sich, alle Dokumente in eine Datei zu packen, zumindest alle Zeugnisse in eine Datei. Verwenden Sie die Dateiformate .docx für das Anschreiben oder besser noch .pdf. Für alle anderen Dokumente auf jeden Fall eine PDF.

Falls Sie nicht selbst in der Lage sind Ihre Dateien in eine PDF umzuwandeln, können Sie dies in einem Copyshop machen lassen. Nichts nervt Personaler mehr, als zig einzelne Dateien aufmachen und ausdrucken zu müssen. Und wer nervt, kommt nicht weiter …

Eigene Bewerbungs-Homepage

Ein Link zu einer eigenen Bewerbungs-Homepage ersetzt nicht eine akkurate und vollständige Bewerbung. Sollten sie über eine Bewerbungs-Homepage verfügen, so vergessen Sie nicht, die Zugangsdaten dafür mitzuschicken.